News


Tagung in Lindau | 05.06. - 10.06.2022

Lindau, den 05.10.2021

Liebe Kolleginnen und Kollegen, nun liegt das Programm für unsere Tagung "KJP am Bodensee 2022 – Kinder- und Jugendlichen- TherapeutInnen im Gespräch" vor Ihnen.

Die erste Veranstaltung im Juni 2019 wurde von den TeilnehmerInnen und DozentInnen sehr begrüßt, und die Evaluation hat eine breite Zustimmung und Zufriedenheit ergeben. Das hat viel Mut gemacht, unser Konzept fortzuführen. Die Begrüßung durch die Stadt Lindau und das Team der Inselhalle sowie auch die Resonanz in der Öffentlichkeit waren ebenfalls beeindruckend.

Die für 2020 und 2021 geplanten Veranstaltungen haben wir wegen der Corvid-19 – Pandemie bedauerlicherweise absagen müssen. Wir haben Ihr Bedauern und Ihre Enttäuschung verspürt und dann auch Ihre Aufmunterungen und Ihren Zuspruch erfahren.

Es hat uns tief berührt, dass viele von Ihnen die bis 2019 zurückreichenden Anmeldungen für 2022 aufrechterhalten haben, und viele sich schon für 2022 angemeldet haben, obwohl das Programm noch nicht veröffentlicht war.
Dafür möchten wir uns ganz herzlich bedanken.

2022 werden wir uns wieder am schönen See treffen und eine Woche miteinander sprechen, arbeiten, lachen, tanzen und vieles mehr.

Auch die DozentInnen haben uns die Treue gehalten, und wir konnten einige neue, hochkarätige DozentInnen mit attraktiven Workshops gewinnen.

Wir haben bei der Auswahl der Workshops sowohl großen Wert darauf gelegt, dass Sie sehr konkrete Behandlungsverfahren erleben können, die direkt im Praxisalltag umsetzbar sind, als auch genügend Raum gelassen, eigene Behandlungsverläufe einbringen und unter unterschiedlichen Aspekten besprechen zu können.

Uns hilft in der Praxis nicht die Theorie allein, vielmehr brauchen wir immer wieder den veränderten Kinder- und Jugendwelten angepasste Methodiken und Interventionen. Diese sollten verfahrens- übergreifend und methodenvielfältig sein.

Wir wünschen Ihnen und uns allen eine gute und erfolgreiche Woche!

Gabriele Meyer-Enders
Vorsitzende
KIKT Akademie

Dr. Rudolf H. Meyer
Mitglied des Vorstands
KIKT Akademie

Für das Organisationsteam:
Monika Hübschen, Luise Isselstein, Ulrich M. Jungbluth, Dieter Jungbluth-Schneider, Renate Kellendonk

 

Es war keine Entscheidung des Herzens,
sondern eine des Verstandes...

Lindau, den 03.05.2021

Der Vorstand der KIKT Akademie hat getagt und nach intensiver Diskussion entschieden, in diesem Jahr noch einmal die Tagung „KJP am Bodensee“ abzusagen.
Vorausgegangen waren viele Gespräche, und wir möchten Sie an unseren Überlegungen teilhaben lassen. Alle Überlegungen waren durch die unkalkulierbaren Bedingungen der Pandemie bestimmt.

Es gab einige Dozentinnen und Dozenten, die mit großen Bedenken in die Vorbereitung Ihrer Seminare gegangen sind, da inhaltlich viel mit Stimme, Sprache und Atem hätte gearbeitet werden müssen. Das ist mit Maske schwierig und ohne Maske fast nur außerhalb möglich.
Es gab einige Teilnehmer, die aufgrund ihrer familiären Situationen und Risikobedingungen nicht weiter haben teilnehmen können.
Es gab viele Gespräche mit Verantwortlichen in Lindau, die einerseits uns so gerne zu Gast haben würden, und uns mannigfache Unterstützung bis hin zur täglichen Testung zugesagt haben, aber sich auch nicht auf eine Zusicherung, dass die Bedingungen machbar und sicher sind, haben einlassen können.

Unser Versuch, vielleicht durch viele Impfungen ein gutes Argument zu haben, wurde von Ihnen dankenswerterweise mit vielen Informationen sehr unterstützt. Doch letztendlich unsere Überlegungen, wie hoch das Risiko für uns alle derzeit noch ist. Eine große Frage war, was zu tun wäre, wenn eine oder einer von uns morgens ein positives Testergebnis hätte… Die Vorstellung, mit einem Workshop in Quarantäne gehen zu müssen und so viele Familienleben und berufliche Existenzen zu blockieren, war mit entscheidend. Wir haben alle so viele Begrenzungen auf uns genommen, sowohl privat als auch beruflich, dass wir dieses auf den hoffentlich letzten Metern der Überwindung der Pandemie nicht aufs Spiel setzen wollten.

Wir dachten immer, und das war auch die Aussage des bayerischen Gesundheitsministeriums, das auf unsere Anfrage reagiert hat, wenn die 7-Tage-Inzidenz drei Tage hintereinander unter 100 liegt, und zwar am Eröffnungstag, dem 23.Mai, dürften wir eine Präsenzveranstaltung durchführen. Lindau liegt nun seit dem Tag unserer Entscheidung unter 100! Doch das kann sich schnell ändern. Der Leiter des Lindauer Katastrophenschutzes erklärte uns: „Der Landkreis Lindau hat eine niedrige Einwohnerzahl. Da sind nur 3 infizierte Personen nötig, um den Wert wieder über 100 zu bringen.“ Die meisten von uns kommen aus Gebieten mit einer wesentlich höheren Inzidenzzahl. Leverkusen, wo wir leben, hat noch 245. Das bedeutet, dass wir u.U. das Virus wieder mitbringen und die mühsam erarbeiteten kleinen Erleichterungen und Öffnungen in Lindau in Gefahr bringen können. Wir würden mit einer Gruppe von 160 Personen und den langanhaltenden Kontakten schon eine Gefährdung darstellen.

Sie haben alle mitbekommen, wie wir uns engagiert haben und wie gerne wir Ihnen und uns die Tagung, die Begegnung, den Austausch und den Bodensee gewünscht hätten. Einzig die Überzeugung, dass die Arbeit und die Kontakte mit Ihnen nicht verloren sind, sondern wir weiter darauf aufbauen können, macht uns etwas Mut, dass wir im nächsten Jahr ein großes Fest feiern dürfen!   

Sehr herzlich möchte ich mich bei Ihnen allen bedanken, dass Sie uns immer wieder unterstützt haben und die so wohlwollenden Mails, die Sie mir geschickt haben, zeigen, dass wir Solidarität, Anerkennung und Containment nicht nur beruflich ausüben, sondern wir darin auch als Mensch eine gute „Herde“ darstellen.
Mit ganzem Herzen – und Verstand: DANKE

Das Planungsteam
Monika Hübschen | Luise Isselstein | Ulrich M. Jungbluth | Dieter Jungbluth-Schneider |
Renate Kellendonk | Dr. Rudolf Meyer | Gabriele Meyer-Enders

 

KIKT Akademie Köln | Programm 2021

Nun liegt das KIKT Akademie Programm für Köln vor Ihnen. Es gibt wieder bekannte, aber auch neue Referentinnen und Referenten, praxisnahe und theoretische Themen.

Wir hoffen, dass Sie sich auf neue Erfahrungen und kreative Abenteuer einlassen wollen und freuen uns, Sie in Köln begrüßen zu dürfen.

In 2020 haben wir alle unsere Pläne, Zukunftsplanungen, Sicherheiten und Kontakte in Frage stellen müssen. Von vielen als selbstverständlich hingenommenen Gegebenheiten mussten wir uns verabschieden. Flexibilität, neue Methoden und Strategien, unerwartete Themen in der Therapie, all das stellt uns täglich vor neue Herausforderungen.

In Köln hatte das Wort "Maske" bisher einen heiteren Klang – sicherlich an vielen anderen Orten auch. Nun werden Sicherheitsaspekte bedeutsam, wo wir doch in der Therapie gerne Risiken persönlicher Natur eingehen; Abstandsregeln, wo wir an Bindung und Beziehung arbeiten; Schulschließungen, wo wir den Schulabsentismus beenden wollen. Aber auch die andere Seite dürfen wir nicht vergessen: neue, kreative Ideen, gerade bei den Kindern und Jugendlichen, zeigen sich; der Fokus auf sich selbst ist oft erfreulich; Familien beginnen wieder zu spielen; Eltern und Kinder verbringen auch viel gute Zeit miteinander. Unsere Tagung "KJP am Bodensee", die wir für 2020 absagen mussten, ist für Mai 2021 geplant: Alle Dozentinnen und Dozenten sind dabeigeblieben! Kommen Sie doch auch!

Fast ein Jahr Pause – kein KJP am Bodensee, verschobene oder abgesagte Thementage – hat uns dennoch dazu motiviert, ein neues Programm zu erstellen. Wir sind nur von unserem bekannten Rhythmus abgewichen und bieten Ihnen jetzt das Fortbildungsprogramm von Januar bis Dezember.

Wir wissen nicht, wie sich die Bedingungen im Laufe des Jahres verändern können, Optimismus hat jetzt Hochkonjunktur.
Wir versichern aber, dass wir sehr verantwortungsvoll für den größtmöglichen Schutz unserer Teilnehmerinnen und Teilnehmer sorgen werden.

Wir haben uns bewusst gegen Webinare entschieden, weil ein wesentliches Element unserer Akademie nicht nur der Kontakt und der direkte Austausch sind, sondern auch fallbezogene, vertrauliche Inhalte besprochen werden können. Dafür bedarf es eines geschützten Rahmens. Daran werden wir festhalten und freuen uns, Ihnen hoffentlich viele, stattfindende, interessante und anregende Seminare bieten zu können.

KIKT-TheMa - Therapeutische Materialien

Unser KIKT-Programm wird ergänzt durch KIKT-TheMa, unser Angebot an ausgesuchter Literatur und Materialien, die zur Unterstützung der therapeutischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, aber auch mit Erwachsenen, Familien und in der Supervision gebraucht werden (Familienbrett, Sandspielkasten, Handpuppen von Folkmanis, KIKT Thema Cards, OH Karten und vieles mehr).

Regelmäßig nehmen wir neue Artikel in unseren Online-Shop auf.
Schauen Sie einfach mal rein...

KIKT TheMa ist aus den Erfahrungen in der psychotherapeutischen Tätigkeit und den Veranstaltungen des KIKT entstanden und hat eine eigene Website (www.kikt-thema.de).

Fort- und Weiterbildungen

...für Kinder- und JugendlichenpsychotherapeutInnen, Psychologische PsychotherapeutInnen, PädagogInnen, ÄrztInnen und therapeutisch tätige MitarbeiterInnen.


Veranstalter

KIKT Akademie e.V.
Antwerpener Str. 46
50672 Köln


Fax

0221 511797