KJP am Bodensee
Kinder- und Jugendlichen- Psychotherapie

Tagung in Lindau

28.05 - 02.06.2023


Fortbildung KJP am Bodensee

Willkommen

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

herzlich begrüßen wir Sie zu unserer 3. Tagung „KJP am Bodensee 2023“!
Nachdem wir in 2022 endlich wieder live tagen durften, hoffen wir auf weiterhin gute Bedingungen und planen, uns vor Ort begegnen zu können. Es war ein großes Vergnügen, die vielen Kolleginnen und Kollegen in fast unbeschwerter Stimmung im Juni 2022 zu treffen, gemeinsam zu tagen, zu reden und zu feiern. Manche Krisen begleiten uns weiterhin, und die tragischen Themen in der Therapie und im Alltag scheinen auch noch eine Zeit zu bleiben.

Umso wichtiger ist es, die Solidarität der Kolleginnen und Kollegen zu spüren, neue Impulse für die Arbeit zu bekommen durch Vorträge und Workshops, etwas für die eigene Psychohygiene zu tun und eine angereicherte Auszeit am See zu verbringen.

Wir haben einige Anregungen aus Ihren Rückmeldungen umsetzen können, Ihre Hinweise sind uns immer eine Hilfe. Manches wird auch in den nächsten Jahren Berücksichtigung finden.

Wir freuen uns, neue Dozentinnen und Dozenten begrüßen zu dürfen, Sie finden alle Informationen dazu auf unserer Website.

Ihre Lust am Gestalten und Ausprobieren, das Repertoire in der Therapie durch kreative Arbeiten anzureichern, werden wir mit einigen Seminaren im Bereich Musik, Rhythmus, Gestaltung und Theater aufnehmen.

In diesem Jahr beginnen wir mit dem Nachmittagsworkshop am Sonntag, damit Sie den Freitag Nachmittag zur freien Verfügung haben. Wir freuen uns sehr, dass Frau Prof. Dr. Svenja Taubner den Eröffnungsvortrag halten wird, vereint sie doch alle therapeutisch relevanten Strömungen in ihrer Arbeit.

Leider wird in diesem Jahr Dr. Hans Hopf aus Altersgründen nicht an der Tagung teilnehmen. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei ihm für sein viele Jahre andauerndes Engagement und seine Präsenz und wünschen ihm alles Gute!

Nun, stöbern Sie, freuen Sie sich auf die Tagung, melden Sie sich an!
Wir hoffen sehr, die Erwartungen, die die Tagung 2022 geweckt hat, auch in 2023 erfüllen zu können.

Wir wünschen Ihnen und uns allen eine gute und erfolgreiche Woche.

KIKT Akademie Köln

PROGRAMM 2022


Fortbildung KIKT Akademie

Ein herzliches Willkommen
…Ihnen, die so intensiv in der Begleitung der Kinder, Jugendlichen und ihren Familien in dieser merkwürdigen Zeit involviert sind.
Wir verlieren nicht die Zuversicht und planen ein neues Programmjahr!

Niemand weiß, wie sich die Gestaltung der Weiterbildungen entwickeln wird, wie viele Seminare wir veranstalten können und wie sich die Bedingungen im nächsten Jahr darstellen. Aber unsere Dozentinnen und Dozenten teilen mit uns den Optimismus und den Mut, sich weiterhin mit den Themen der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie zu beschäftigen.

Inhaltlich hat sich eine interessante Entwicklung vollzogen: Wir bieten in diesem Jahr vier Weiterbildungsgruppen an! Neben der Gestaltweiterbildung und dem KIP-Aufbaukurs finden Sie nun ein Angebot für Sandspieltherapie und Traumatherapie.

Zudem werden Sie feststellen, dass wir verschiedene Ansätze der Traumabehandlung vorstellen, von der prä- und perinatal basierten Therapie von Frau Thurmann über die integrative bindungsorientierte Traumatherapie mit Frau Hausmann und der Arbeit mit Dissoziationen mit Frau Dreiner.

Auch das Supervisionsangebot haben wir mit Herrn zur Nieden erweitern können.

Daneben gibt es interessante Einzelthemen wie die griechische Mythologie, die Angstthematik, die Bedeutung der Väter und das Mädchen in seiner Entwicklung.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen und unseren Dozentinnen und Dozenten und hoffen auf ein gutes 2022!

Intensiver Kontakt mit Kolleginnen und Kollegen

In unserer Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen suchen wir immer wieder Unterstützung, Anregungen, neue Interventionsmöglichkeiten.

Sie möchten uns unterstützen?

Erfahren Sie mehr über die Möglichkeit einer Mitgliedschaft oder einer Spende.

Mitgliedschaft Spende

Veranstalter

KIKT Akademie e.V.
Antwerpener Str. 46
50672 Köln


Fax

0221 511797