KJP am Bodensee
Kinder- und Jugendlichen- Psychotherapie

Tagung in Lindau

23.05. - 28.05.2021


Fortbildung KJP am Bodensee

Willkommen

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
nun liegt das zweite Programm für unsere Tagung "KJP am Bodensee – Kinder- und Jugendlichen- TherapeutInnen im Gespräch" vor Ihnen. Die erste Veranstaltung im Juni 2019 wurde von den TeilnehmerInnen und DozentInnen sehr begrüßt, und die Evaluation hat eine breite Zufriedenheit und Zustimmung ergeben. Das hat viel Mut gemacht, unser Konzept fortzuführen. Die Begrüßung durch die Stadt Lindau und das Team der Inselhalle sowie auch die Resonanz in der Öffentlichkeit waren ebenfalls beeindruckend.

2021 werden wir uns wieder am schönen See treffen und eine Woche miteinander sprechen, arbeiten, lachen, tanzen und vieles mehr. Wir haben eine interessante Auswahl an Workshops für Sie zusammengestellt unter dem Gesichtspunkt, neue DozentInnen einzuladen, aber auch Themen aus 2019 anzubieten, die sehr gefragt waren und zu denen keine Plätze mehr in den Workshops angeboten werden konnte.

Wir freuen uns sehr, für den zweiten Vorlesungsblock eine durchgehende Vorlesung mit Prof. Volker Tschuschke anbieten zu können, der sich intensiv mit dem Thema der unterschiedlichen Störungsbilder in der Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie auseinander gesetzt und gerade dazu ein Buch veröffentlicht hat, in dem all diese Phänomene ausführlich beschrieben, die Diagnostik untersucht, die verschiedenen Erklärungsmodelle und Behandlungsansätze nebeneinander gestellt werden sowie Untersuchungsergebnisse zum Behandlungserfolg aufgeführt sind.

Wir haben bei der Auswahl der Workshops sowohl großen Wert darauf gelegt, dass Sie sehr konkrete Behandlungsverfahren erleben können, die direkt im Praxisalltag umsetzbar sind, als auch genügend Raum gelassen, eigene Behandlungsverläufe einbringen und unter unterschiedlichen Aspekten besprechen zu können.

Uns hilft in der Praxis nicht die Theorie allein, vielmehr brauchen wir immer wieder den veränderten Kinder- und Jugendwelten angepasste Methodiken und Interventionen. Diese sollten verfahrensübergreifend und methodenvielfältig sein.

Wir wünschen Ihnen und uns allen eine gute und erfolgreiche Woche!

Gabriele Meyer-Enders
Vorsitzende
KIKT Akademie

Dr. Rudolf H. Meyer
Mitglied des Vorstands
KIKT Akademie

Für das Organisationsteam:
Monika Hübschen, Luise Isselstein, Ulrich M. Jungbluth, Dieter Jungbluth-Schneider, Renate Kellendonk

Grußwort des Oberbürgermeisters


Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, herzlich willkommen in der Inselhalle.
Ich freue mich, dass diese Tagung bereits das zweite Mal hier in unserer schönen Stadt stattfindet. Ich nehme an, dass Ihre Erfahrungen beim ersten Aufenthalt sehr positiv waren und Sie sich wohlgefühlt haben.

Ich weiß, die Idylle hier steht im Gegensatz zu Ihrem Arbeitsalltag. Die Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie steht vor vielen Herausforderungen. Sie müssen in wichtigen Entwicklungsphasen Ihrer Patientinnen und Patienten Lösungen für jene Probleme finden helfen, die sich ansonsten zu langanhaltenden Störungen auswachsen können. Dies ist eine schwierige, aber auch wichtige Aufgabe.

Gleichzeitig stehen Sie selbst vor einer Vielzahl von Herausforderungen: Sich verändernde gesetzliche Regelungen und die Digitalisierung wirken sich unmittelbar auf Ihre beruflichen Rahmenbedingungen aus.

Ich hoffe, dass Sie hier in Lindau Antworten auf die brennendsten Fragen finden und mit vielen Impulsen gestärkt an Ihre Arbeit zurückkehren können.

Ihr Dr. Gerhard Ecker
Oberbürgermeister

KIKT Akademie Köln

PROGRAMM 2021


Fortbildung KIKT Akademie

Ein herzliches Willkommen
... zu einem neuen Fortbildungsjahr.

In 2020 haben wir alle unsere Pläne, Zukunftsplanungen, Sicherheiten und Kontakte in Frage stellen müssen. Von vielen als selbstverständlich hingenommenen Gegebenheiten mussten wir uns verabschieden. Flexibilität, neue Methoden und Strategien, unerwartete Themen in der Therapie, all das stellt uns täglich vor neue Herausforderungen.

In Köln hatte das Wort "Maske" bisher einen heiteren Klang – sicherlich an vielen anderen Orten auch. Nun werden Sicherheitsaspekte bedeutsam, wo wir doch in der Therapie gerne Risiken persönlicher Natur eingehen; Abstandsregeln, wo wir an Bindung und Beziehung arbeiten; Schulschließungen, wo wir den Schulabsentismus beenden wollen. Aber auch die andere Seite dürfen wir nicht vergessen: neue, kreative Ideen, gerade bei den Kindern und Jugendlichen, zeigen sich; der Fokus auf sich selbst ist oft erfreulich; Familien beginnen wieder zu spielen; Eltern und Kinder verbringen auch viel gute Zeit miteinander. Unsere Tagung "KJP am Bodensee", die wir für 2020 absagen mussten, ist für Mai 2021 geplant: Alle Dozentinnen und Dozenten sind dabeigeblieben! Kommen Sie doch auch!

Fast ein Jahr Pause – kein KJP am Bodensee, verschobene oder abgesagte Thementage – hat uns dennoch dazu motiviert, ein neues Programm zu erstellen. Wir sind nur von unserem bekannten Rhythmus abgewichen und bieten Ihnen jetzt das Fortbildungsprogramm von Januar bis Dezember.

Wir wissen nicht, wie sich die Bedingungen im Laufe des Jahres verändern können, Optimismus hat jetzt Hochkonjunktur.
Wir versichern aber, dass wir sehr verantwortungsvoll für den größtmöglichen Schutz unserer Teilnehmerinnen und Teilnehmer sorgen werden.

Wir haben uns bewusst gegen Webinare entschieden, weil ein wesentliches Element unserer Akademie nicht nur der Kontakt und der direkte Austausch sind, sondern auch fallbezogene, vertrauliche Inhalte besprochen werden können. Dafür bedarf es eines geschützten Rahmens. Daran werden wir festhalten und freuen uns, Ihnen hoffentlich viele, stattfindende, interessante und anregende Seminare bieten zu können.

Intensiver Kontakt mit Kolleginnen und Kollegen

In unserer Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen suchen wir immer wieder Unterstützung, Anregungen, neue Interventionsmöglichkeiten.


Veranstalter

KIKT Akademie e.V.
Antwerpener Str. 46
50672 Köln


Fax

0221 511797